Die Pestalozzischule sieht gelb

Knallgelbe Käppis und Warnwesten bekamen die Erstklässlerinnen und Erstklässler an der Pestalozzischule von ihren Lehrerinnen ausgehändigt. Die Initiative „Der Kreis Borken sieht gelb“, die in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfindet, hat RADIO WMW ergriffen. Partner der Initiative sind die Kreispolizei, das Schulamt für den Kreis Borken, die Kreisverkehrswacht, das Borkener Unternehmen Borchers sowie der Kreis Borken selbst. Die gelben Käppis sowie die reflektierenden Westen für die rund 3.500 i-Dötzchen im Kreis Borken sollen die Sichtbarkeit der Kinder auf dem Schulweg verbessern und Autofahrer dazu bringen, langsamer zu fahren. Im Rahmen des Sachunterrichts findet in allen Jahrgängen jährlich die Verkehrserziehung statt. Ausgerüstet mit Käppies und Westen lernten auch die neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen, wie die Straße mit Hilfe des Zebrastreifens und der Ampel sicher zu überqueren ist.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.