Archiv des Autors: Margit Wittkamp

Einblicke in die Foto-AG

Hier kommt ein kleiner Einblick in unsere kreative Foto-AG. Jeden Mittwoch Nachmittag trifft sich eine kleine Gruppe von Schülerinnen und Schülern aus der vierten Klasse um alles rund um die Kamera zu erforschen und viele neue Perspektiven kennen zu lernen. Alle sind wirklich toll bei der Sache und wir freuen uns schon sehr auf die nächsten Ergebnisse!

Weltkindertag

Unter dem Motto „Kinderrechte jetzt!“ stand der gestrige Weltkindertag (20.09.21), zu dem auf verschiedenen Ebenen diverse Veranstaltungen stattfanden. Ein Kinderrecht ist: Zur Schule zu gehen. So überlegte sich auch das Kollegium kurzerhand eine Überraschung für die Kinder an der Pestalozzischule. Eine bunte Aktionsstunde stand für alle Kinder auf dem Stundenplan. Ein Jahrmarkt an Angeboten entstand: Dosenwerfen, Sackhüpfen, Leitergolf, Torwandschießen, Stopptanz, bunte Seifenblasen und vieles mehr. Am Ende der Aktionen bekam jedes Kind ein fruchtiges Eis und hausaufgabenfrei.

Neben den vielfältigen Angeboten, die vom Kollegium betreut wurden, nahm die Pestalozzischule auch an der Kreide-Aktion von Unicef teil. Die Kinder wurden von Unicef aufgefordert: Schreibt und malt mit Kreide eure Forderungen auf die Straße. Teilt eure Bilder mit Hilfe von Erwachsenen unter: #WieStarkWäreDasDenn. Auf dem Schulhof entstanden Kreidekunstwerke mit dem Wunsch nach mehr Spielplätzen in Ahaus, ein Ende von Corona und dass alle Kinder etwas zu essen haben sollen.

Ein kleines bisschen Weltkindertag ging nach Schulschluss an der Pestalozzischule zu Ende. Über diesen freuten sich sowohl die Kinder als auch das Kollegium.

Die Pestalozzischule sieht gelb

Knallgelbe Käppis und Warnwesten bekamen die Erstklässlerinnen und Erstklässler an der Pestalozzischule von ihren Lehrerinnen ausgehändigt. Die Initiative „Der Kreis Borken sieht gelb“, die in diesem Jahr bereits zum 16. Mal stattfindet, hat RADIO WMW ergriffen. Partner der Initiative sind die Kreispolizei, das Schulamt für den Kreis Borken, die Kreisverkehrswacht, das Borkener Unternehmen Borchers sowie der Kreis Borken selbst. Die gelben Käppis sowie die reflektierenden Westen für die rund 3.500 i-Dötzchen im Kreis Borken sollen die Sichtbarkeit der Kinder auf dem Schulweg verbessern und Autofahrer dazu bringen, langsamer zu fahren. Im Rahmen des Sachunterrichts findet in allen Jahrgängen jährlich die Verkehrserziehung statt. Ausgerüstet mit Käppies und Westen lernten auch die neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen, wie die Straße mit Hilfe des Zebrastreifens und der Ampel sicher zu überqueren ist.